Chronik einer vermeintlichen Vergewaltigung

Nachrichten-Artikel vom 25.01.2016 15:13 Es begann mit einer Vermisstenmeldung und endete mit dem Gerücht „30-stündige Entführung und Vergewaltigung“. Das Verschwinden eines Mädchens wird von Rechten, Russlanddeutschen und Moskau ausgenutzt. Den Artikel können Sie hier lesen: http://www.welt.de/vermischtes/article151439658/Chronik-einer-vermeintlichen-Vergewaltigung.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.