Kluft zwischen Arm und Reich wird größer

clip_image001
Di, 6. Dez. 2011
Aachener Nachrichten – Stadt / Politik / Seite 4

Kluft zwischen Arm und Reich wird größer

Berlin. Die Einkommenskluft zwischen Arm und Reich ist in Deutschland in den vergangenen 20 Jahren erheblich stärker gewachsen als in den meisten anderen Industrienationen. Dies zeigt eine Studie der Organisation für Wirtschaftliche Entwicklung und Zusammenarbeit (OSZE).

Demnach verdienten die zehn Prozent der Deutschen mit den höchsten Einkommen 2008 etwa achtmal so viel wie die untersten zehn Prozent. Konkret beliefen sich ihre Nettobezüge auf durchschnittlich 57 300 Euro im Jahr, die der Geringverdiener hingegen nur auf 7400 Euro (ohne staatliche Hilfen). Anfang der 90er Jahre hatte das Verhältnis noch bei sechs zu eins gelegen. Die Zahl der Teilzeitarbeiter stieg seit Mitte der 80er Jahre von knapp drei auf mehr als acht Millionen.(dpa)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.