Spannung zwischen Libanon und Syrien

Do, 2. Jan. 2014
Aachener Nachrichten – Stadt / AN Politik / Seite 4

Spannung zwischen Libanon und Syrien

In Luftraum eingedrungen: Tote nach Angriff von Kampfhubschraubern

Arsal/Aleppo/Beirut. Ein tödlicher Angriff syrischer Kampfhubschrauber im Norden des Libanons hat die Spannungen zwischen beiden Ländern erhöht. Bei dem Angriff bei Arsal kam eine dort als Flüchtling lebende Syrerin ums Leben. Mindestens neun weitere Menschen erlitten Verletzungen. Das bestätigten libanesische Sicherheitskreise am Mittwoch in Beirut.

Mindestens zwei Geschosse seien in der Nähe der Grenzstadt Arsal eingeschlagen. In Syrien selbst tötete eine Artilleriegranate in Aleppo zehn Menschen, als sie einen Autobus traf.

Erst zwei Tage vor dem Hubschrauberangriff hatte die libanesische Luftabwehr auf eingedrungene syrische Kampfflugzeuge geschossen. Es war zum ersten Mal seit Ausbruch des Bürgerkriegs in Syrien vor mehr als zwei Jahren, dass syrische Kampfjets im libanesischen Luftraum unter Feuer gerieten. Auch israelische Flugzeuge dringen regelmäßig zu Kontrollflügen in den libanesischen Luftraum ein. In Arsal leben 30 000 syrische Flüchtlinge, die seit 2011 vor den Truppen des dortigen Machthabers Baschar al-Assad geflohen sind.

Der geplante Abtransport der giftigsten Chemiewaffen aus Syrien konnte – wie erwartet – nicht bis zum Jahresende abgeschlossen werden. Eine norwegische Fregatte, die beim Abtransport helfen sollte, kehrte um und steuerte zurück zum Hafen in Limassol auf Zypern. Die Fregatte habe von den syrischen Behörden noch keine Erlaubnis erhalten, in syrische Gewässer einzufahren, erklärte ein Sprecher des Schiffs. (dpa)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.