2000 Iraker reisten enttäuscht in die Heimat

Nachrichten-Artikel vom 14.02.2016 01:58 Fast alle Bewerber aus dem Irak werden in Deutschland als Flüchtlinge anerkannt. 121.000 kamen im Jahr 2015. Weil ihnen Arbeitsmöglichkeiten und die Familie fehlten, reisten viele enttäuscht aus. Den Artikel können Sie hier lesen: http://www.welt.de/politik/deutschland/article152207627/2000-Iraker-reisten-enttaeuscht-in-die-Heimat.html

 

Kommentar: Nicht jeder Flüchtling aus dem Irak ist so bedroht, dass es unbedingt in Deutschland bleiben muss, um zu überleben!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.