Zahl sexueller Straftaten durch Migranten gestiegen

Ein friedliches Volksfest in Baden-Württemberg wird überschattet von Gewalt und sexuellen Übergriffen. Auf der Suche nach Ursachen zeigt sich: Sexualdelikte sind nicht nur ein Problem im idyllischen Schorndorf.

https://www.welt.de/politik/fluechtlinge/article166743220/Zahl-sexueller-Straftaten-durch-Migranten-gestiegen.html?wtrid=socialmedia.email.sharebutton

De Maizière sieht Vertrauen in NGOs erschüttert

Die EU kämpft mit Ausfuhreinschränkungen für Schlauchboote und Bootsmotoren gegen Migration über das Mittelmeer. Österreich verschärft den Tonfall. Und auch Bundesinnenminister de Maizière sieht Handlungsbedarf.

https://www.welt.de/politik/ausland/article166745010/De-Maiziere-sieht-Vertrauen-in-NGOs-erschuettert.html?wtrid=socialmedia.email.sharebutton

Jeder zweite Arbeitslose in Westdeutschland hat Migrationshintergrund

Menschen mit Zuwanderungsgeschichte finden seltener eine Anstellung. Im Westen der Republik hat jeder zweite Arbeitslose ausländische Wurzeln. Entscheidend für den beruflichen Erfolg sind zwei Faktoren.

https://www.welt.de/politik/deutschland/article166743394/Jeder-zweite-Arbeitslose-in-Westdeutschland-hat-Migrationshintergrund.html?wtrid=socialmedia.email.sharebutton

Randale und sexuelle Übergriffe bei Volksfest

Nach einem Volksfest in Baden-Württemberg zieht die Polizei ernüchternde Bilanz: Etwa Tausend junge Menschen randalierten im Schlosspark von Schorndorf. Die Gewalt gegen Polizisten sei erschreckend gewesen.

https://www.welt.de/vermischtes/article166707234/Randale-und-sexuelle-Uebergriffe-bei-Volksfest.html?wtrid=socialmedia.email.sharebutton

Laschet wehrt sich

Interessanter Artikel der Aachener Nachrichten – Stadt

Tihange: Hendricks wirft Landeschef Populismus vor

Den Artikel finden Sie im ePaper unter:
https://epaper.zeitungsverlag-aachen.de/2.0/article/c07dc7a108

15.07.2017

Laschet wehrt sich

Tihange: Hendricks wirft Landeschef Populismus vor

Düsseldorf. Kann Deutschland die Lieferung von Brennelementen an das belgische Pannen-Kraftwerk Tihange stoppen? Darüber streiten Bundesumweltministerin Barbara Hendricks (SPD) und NRW-Ministerpräsident Armin Laschet (CDU). Der Landeschef bekräftigte gestern seine Auffassung, dass es eine rechtliche Handhabe gebe. „Im Atomgesetz ist geregelt, dass Kernbrennstoffe nicht ausgeführt werden dürfen, wenn sie die innere oder äußere Sicherheit der Bundesrepublik gefährden“, sagte er.

Laut Medienberichten wirft Hendricks dem Ministerpräsidenten Populismus vor. In einem Brief an den Regierungschef kritisiert sie demnach: „Es ist bedauerlich, dass Sie mit Ihren populistischen Äußerungen dazu beigetragen haben, den Menschen vor allem in der Aachener Region Hoffnung zu machen, die niemand erfüllen kann.“ Laschet konterte: „Wenn man die Sorgen und Ängste der Menschen ernst nimmt und über Lösungen nachdenkt, dann nennt man das nicht Populismus, sondern verantwortungsvolle Politik.“

Hendricks’ Kritik bezieht sich auf einen Antrag, den CDU und FDP zu Oppositionszeiten in den Landtag eingebracht hatten. Darin rufen sie das Bundesumweltministerium dazu auf, Transporte von Brennelementen nach Tihange zu stoppen und alle Möglichkeiten auszuschöpfen, bereits erteilte Genehmigungen zurückzunehmen.

Laschet habe aber wissen müssen, dass es keine rechtlich belastbare Grundlage für einen Exportstopp gebe, schreibt Hendricks.„Ebenso klar hätte Ihnen sein müssen, dass ein solcher Lieferstopp aus Deutschland keineswegs zur Stilllegung der Atomanlagen in Belgien führen würde.“ (red)

Suche nach MacBook Air: Gestohlen, gefunden – und doch nicht wiederbekommen

Als ihm sein neues MacBook abhanden kam, hoffte Sebastian Schroer auf Apples Hardware-Schutzfunktionen. Die funktionierten – und die Polizei tat, was sie kann. Sein Gerät bekam er trotzdem nicht wieder.

Von Matthias Kremp

Den vollständigen Artikel erreichen Sie im Internet unter der URL http://www.spiegel.de/netzwelt/gadgets/gestohlenes-apple-macbook-geortet-aber-nicht-wiedergefunden-a-1157250.html

„Gabriel sind die Sicherungen durchgebrannt“

Nach der Attacke von Außenminister Gabriel gegen Kanzlerin Merkel schießt CSU-Generalsekretär scharf zurück. Die Schuld an den G-20-Krawallen der Kanzlerin anzulasten sei ein „flegelhafter Tiefschlag“.

https://www.welt.de/politik/deutschland/article166547862/Gabriel-sind-die-Sicherungen-durchgebrannt.html?wtrid=socialmedia.email.sharebutton

Alle Verdächtigen von brutalem Hinterhalt auf Dach wieder frei

Es war der traurige Höhepunkt der G-20-Proteste: Randalierer lockten die Polizei von einem Dach in eine Falle. 13 Menschen wurden festgenommen, doch für keinen wurde ein Haftbefehl beantragt. Die Situation war für die Behörde unlösbar.

https://www.welt.de/politik/deutschland/article166547674/Alle-Verdaechtigen-von-brutalem-Hinterhalt-auf-Dach-wieder-frei.html?wtrid=socialmedia.email.sharebutton

Rekord: Mehr als zehn Millionen Ausländer leben in Deutschland

In Deutschland leben so viele Ausländer wie noch nie. Ende 2016 waren es laut Statistischem Bundesamt gut zehn Millionen. Binnen zweier Jahre erhöhte sich die Zahl damit um 23 Prozent.

Den vollständigen Artikel erreichen Sie im Internet unter der URL http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/in-deutschland-leben-mehr-als-zehn-millionen-auslaender-starker-anstieg-a-1155191.html

Der Aufstand der anständigen Muslime bleibt aus

Waren es 500 oder doch 3000 in Köln, die den Terroristen „Nicht mit uns!“ zurufen wollten? So oder so: Die überwältigende Mehrheit der deutschen Muslime kam nicht. Das ist bitter. Aber wir sollten es endlich zur Kenntnis

https://www.welt.de/debatte/kommentare/article165647231/Der-Aufstand-der-anstaendigen-Muslime-bleibt-aus.html?wtrid=socialmedia.email.sharebutton

Check die Welt: Aktuelle Nachrichten, Hintergründe, Analysen – jetzt auf https://www.welt.de/