BND wertete abgefangene Daten für eigene Zwecke aus

Nachrichten-Artikel vom 02.05.2015 07:52 Offenbar hat der Bundesnachrichtendienst Daten des US-Geheimdienstes NSA abgefangen, um sie auszuwerten. Das berichtet die „Bild“. Es handele sich um „vollständige Aufzeichnungen“ wie Telefonate. Den Artikel können Sie hier lesen: http://www.welt.de/politik/deutschland/article140418266/BND-wertete-abgefangene-Daten-fuer-eigene-Zwecke-aus.html

Nachrichtendienst-Affäre: BND half NSA beim Ausspionieren der französischen Regierung

SPIEGEL ONLINE, 29.04.2015

Die BND-Affäre weitet sich aus: Laut einem Zeitungsbericht soll der deutsche Nachrichtendienst der NSA dabei geholfen haben, Frankreich auszuspähen. Auch die EU-Kommission sei im Visier der USA gewesen.

Den vollständigen Artikel erreichen Sie im Internet unter der URL http://www.spiegel.de/politik/deutschland/bnd-half-beim-ausspionieren-der-franzoesischen-regierung-a-1031374.html

BND informierte Kanzleramt bereits 2008

Nachrichten-Artikel vom 26.04.2015 08:04 Der BND soll das Kanzleramt bereits 2008 über die Spähaktionen der NSA informiert haben. Rechtswidrige Anfragen der USA sollen abgewiesen worden sein. Im Visier stand unter anderem EADS. Den Artikel können Sie hier lesen: http://www.welt.de/politik/deutschland/article140095363/BND-informierte-Kanzleramt-bereits-2008.html

Herr Steinmeier, Sie haben von nichts eine Ahnung!

Nachrichten-Artikel vom 25.04.2015 14:41 Alle nennen den Völkermord an den Armenien einen Völkermord. Nicht so der Außenminister. Er warnt vor einer „Verharmlosung des Holocaust“. Was will er uns damit nur sagen? Den Artikel können Sie hier lesen: http://www.welt.de/debatte/kommentare/article140082537/Herr-Steinmeier-Sie-haben-von-nichts-eine-Ahnung.html

Übernahme von Atomkonzern: Geld aus Russland floss an Clinton-Stiftung

SPIEGEL ONLINE, 23.04.2015

Bei der Übernahme eines kanadischen Atomunternehmens sind Gelder aus Russland geflossen – die zum Teil bei der Clinton Fundation landeten.

Der Deal bringt Präsidentschaftsanwärterin Hillary Clinton in Bedrängnis.

Den vollständigen Artikel erreichen Sie im Internet unter der URL http://www.spiegel.de/politik/ausland/usa-geld-aus-russland-floss-offenbar-an-clinton-foundation-a-1030136.html

Kommentar: Nach einem “dummen” US Präsidenten Obama präsentieren die Demokraten nun wieder jemanden aus dem “korrupten” Clinton Clan. Und zum Thema “Dummheit” und Clinton: Wie war das mir den Toten in der US Vertretung in Tripolis, die die damalige Außenministerin Clinton zu verantworten hatte? Wie war das mit der Immobilienaffäre vor der Präsidentschaft ihres Mannes? 

Zum Thema Lügenpresse

Hallo Allerseits,

zwei Tage vor den Knessetwahlen 2015 lässt Richard Schneider zur „Prime-Time“ (der 20:00 Tagesschau) – ausgerechnet bei einer pro-Netanjahu Demonstration – den in diesem Kontext fast schon skurrilen Satz: „Keine Frage, die Stimmung gegen Netanjahu ist im Alltag förmlich zu spüren“ vom Stapel.  (Quelle: https://www.tagesschau.de/multimedia/video/video-69603.html  min 1:48)

Zwei Tage später erziehlt Benjamin „Bibi“ Netanjahu im Beduinendorf Arab Al Naim, nahe der Stadt Karmiel in Galiläa mit 76% das landesweit beste Ergebnis. (Quelle: http://juedischerundschau.de/netanjahus-groesste-fans-135910023/ )

الحَمْد لله‎  (Al-ḥamdu lillāh)

Schweizer Wirtschaft ächzt unter teurem Franken

Nachrichten-Artikel vom 15.04.2015 15:05 Drei Monate nach dem Franken-Schock sucht die Schweizer Wirtschaft noch immer nach Antworten auf den schlechten Wechselkurs. Die Konjunktur-Vorboten für die nächsten Monate lassen Schlimmes erahnen. Den Artikel können Sie hier lesen: http://www.welt.de/wirtschaft/article139589283/Schweizer-Wirtschaft-aechzt-unter-teurem-Franken.html

Verfassungsschutz: Thüringen schafft sämtliche V-Leute ab

Bitte beachten Sie:

SPIEGEL ONLINE hat die Identität des Absenders nicht überprüft

SPIEGEL ONLINE, 20.03.2015

Die rot-rot-grüne Regierung in Thüringen setzt eines ihrer umstrittensten Vorhaben um: Alle verdeckten Informanten des Verfassungschutzes werden außer Dienst gestellt. Die Opposition erhebt schwere Vorwürfe.

Den vollständigen Artikel erreichen Sie im Internet unter der URL http://www.spiegel.de/politik/deutschland/thueringen-schafft-alle-v-leute-im-verfassungsschutz-ab-a-1024572.html

Edathy-Affäre: BKA-Mitarbeiter legt neue Details vor

SPIEGEL ONLINE, 19.03.2015

Wie oft haben Thomas Oppermann und Jörg Ziercke in der Causa Edathy telefoniert? Vor dem Untersuchungsausschuss schildert ein BKA-Mitarbeiter einen zweiten Kontaktversuch der beiden. Zu einem Gespräch sei es angeblich nicht gekommen.

Den vollständigen Artikel erreichen Sie im Internet unter der URL http://www.spiegel.de/politik/deutschland/edathy-untersuchungsausschuss-bka-legt-neue-details-vor-a-1024447.html

Oppermann durch geheime BKA-Dokumente belastet

Nachrichten-Artikel vom 14.03.2015 09:28 Papiere des Bundeskriminalamts zur Edathy-Affäre enthielten Hinweise auf zwei Telefonate Thomas Oppermanns mit dem BKA-Präsidenten. Dann wurden sie gelöscht. Der SPD-Fraktionschefs gerät unter Druck. Den Artikel können Sie hier lesen: http://www.welt.de/politik/deutschland/article138409048/Oppermann-durch-geheime-BKA-Dokumente-belastet.html