Bundesregierung will Huawei nicht verbieten

Im Streit über Huaweis Beteiligung am Aufbau der deutschen 5G-Netze hat sich die Bundesregierung klar positioniert: Kein Anbieter soll außen vor bleiben. Den USA wird das nicht gefallen.

https://www.spiegel.de/netzwelt/netzpolitik/5g-netzausbau-bundesregierung-will-huawei-nicht-ausschliessen-a-1291467.html

Kommentar: Merkel muss weg! Sie ist nicht in der Lage und Willens, die deutsche Infrastruktur vor dem chinesischen System zu schützen! 

Grüne fordern sofortiges Ende von Rüstungsexporten in die Türkei

Eine Militäroffensive der Türkei gegen die kurdischen Milizen im Norden Syriens soll kurz bevorstehen. Die Grünen fordern von der Bundesregierung, entschlossener als auf den letztjährigen Einmarsch in Afrin zu reagieren.

https://www.spiegel.de/politik/ausland/tuerkei-gruene-fordern-ende-von-ruestungsexporten-wegen-militaeroffensive-a-1290582.html

Die Radikalisierung des Irrsinns hat begonnen

Wer anfängt, Rechtsstaatlichkeit zu beugen, sei es mit Boykott der Schulpflicht, Nötigung oder mit Sachbeschädigung, zersetzt das Fundament unserer Gesellschaft. Trotzdem sind viele wieder ganz entzückt über die Aktion von „Extinction Rebellion“.

https://www.welt.de/debatte/kommentare/plus201537580/Extinction-Rebellion-Die-Radikalisierung-des-Irrsinns-hat-begonnen.html

CDU, SPD und Grüne zu Besuch bei türkischen Rechtsextremisten

Politiker mehrerer Parteien haben eine Moschee besucht, deren Träger türkische Rechtsextremisten sind. Dieses Treffen offenbart das Dilemma, in dem sich viele Politiker befinden, wenn sie in den Dialog mit großen muslimischen Gemeinden treten wollen.

https://www.welt.de/politik/deutschland/article201475574/Moschee-in-Remscheid-Zu-Besuch-bei-tuerkischen-Rechtsextremisten.html

Experte: Monschauer Wolf meist in Belgien Nordeifel

KURZ NOTIERT

Experte: Monschauer Wolf meist in Belgien

Nordeifel Der Wolf ist zurück in der Eifel – und er wird bleiben. Davon gehen die Experten der zuständigen Landesbehörden aus, wie sie im Rahmen einer Informationsveranstaltung auf Vogelsang erklärten. Demnach ist der zuletzt im Hohen Venn fotografierte Wolf auch jener, der im April und Mai einige Schafe im Monschauer Land gerissen hat. „Offenbar lebt das Tier überwiegend auf belgischer Seite. Eine genaue Vorstellung von seinem Territorium haben wir aber noch nicht“, sagte Matthias Kaiser vom Landesumweltamt. Wölfe ernährten sich zu 98 bis 99 Prozent von Wildtieren. Das erkläre, warum manche Wölfe über lange Zeit unentdeckt vom Menschen lebten. (mar)

https://epaper.zeitungsverlag-aachen.de/2.0/article/08e82dc989

Hinweise auf Hinrichtung durch Geheimdienst verdichten sich

Der Mord an einem Georgier in Berlin sorgte international für Aufsehen. Dem SPIEGEL und seinen Recherchepartnern liegen neue Indizien dafür vor, dass die Tat vom russischen Staat in Auftrag gegeben worden sein könnte.

https://www.spiegel.de/politik/deutschland/mord-im-tiergarten-hinweise-auf-hinrichtung-durch-geheimdienst-verdichten-sich-a-1288886.html