Steinmeiers unheimliche Begegnung mit Chinas Digitalprofis

Frank-Walter Steinmeier sitzt in der „Robotation Academy“ von Foshan, einer der vielen digitalen Hotspots Südchinas. Vor ihm sitzen Manager aus acht Firmen, die sich mit der technologischen Zukunft beschäftigen. Eric Zhou ist da von Huawei, dem Mobilfunk-Konzern, dessen Finanzchefin gerade in Kanada festgenommen wurde. Ein Kollege, dessen Firma sich dem autonomen Fahren verschrieben hat, ist ebenfalls anwesend. Alle preisen ihre Erfindungen; sie schwärmen von der künstlichen Intelligenz, von Maschinen, die Kinder unterrichten und von Robotern, die Rentner pflegen.

http://www.spiegel.de/politik/ausland/frank-walter-steinmeier-in-china-skepsis-ueber-kuenstliche-intelligenz-a-1242427.html

Deutsche Hersteller übermitteln Positionsdaten an Chinas Regierung

Mehr als 200 Unternehmen aus der Autoindustrie übermitteln chinesischen Behörden laut einem Agenturbericht Daten von Autofahrern in Echtzeit. Darunter seien Autohersteller wie Tesla, Ford und General Motors, aber auch die deutschen Autoriesen Volkswagen, BMW und Daimler, schreibt die Nachrichtenagentur AP unter Berufung auf mehrere Unternehmen und Branchenkenner.

http://www.spiegel.de/auto/aktuell/volkswagen-bmw-daimler-liefern-daten-an-china-a-1241698.html

„In China entsteht, was wir noch nie gesehen haben“

Chinas Diktatur unterzieht sich derzeit einem Update. Mit Big Data und künstlicher Intelligenz will Peking nicht nur seine 1,4 Milliarden Bürger zu digitalen Untertanen machen. Diesen Totalitarismus 2.0 kennt die Welt nur aus Büchern. Eine Warnung.

https://www.welt.de/kultur/plus182648514/Daten-Diktatur-Das-chinesische-1984-Die-Big-Data-Weltherrschaft.html?wtrid=socialmedia.email.sharebutton

Der Interpol-Chef, der nach China reiste und verschwand

Als Meng Hongwei 2016 Interpol-Präsident wurde, feierte Chinas Regime, war international aufgewertet. Jetzt verschwand Meng – während eines China-Aufenthalts. Was auch immer dahintersteckt: Für Peking ist der Fall eine Blamage.

http://www.spiegel.de/politik/ausland/interpol-chef-verschwunden-wo-ist-meng-hongwei-a-1231966.html

Chinesen halten mehr als eine Million Muslime in Lagern fest

In Xinjiang geht China mit zunehmender Härte gegen das muslimische Volk vor. Laut UN habe sich die Provinz in „ein massives Internierungslager“ verwandelt. Die Staatsmedien des Landes sprechen von einem komplizierten Thema.

https://www.focus.de/politik/ausland/un-erhebt-schwere-vorwuerfe-chinesen-halten-mehr-als-eine-million-muslime-in-lagern-fest_id_9402112.html

Bund will Einfluss chinesischer Investoren gesetzlich begrenzen

Der Bund will bei Firmenkäufen schon bei einer ausländischen Beteiligung von 15 Prozent eingreifen können. Aber eine Blockade von Investitionen soll das nicht sein, bekräftigt Wirtschaftsminister Altmaier. In China dürfte man das anders sehen.

https://www.welt.de/wirtschaft/article180694182/Firmenuebernahmen-Bund-will-Einfluss-chinesischer-Investoren-gesetzlich-begrenzen.html